Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
rugia
17:58
das Problem ist nicht die Bewilligung der Forderungen. Es wurden 4,5% gehaltserhöhung zugesagt, 1000€ Einmalzahlung und das mehr Lokführer eingestellt werden.Ergo Reduzierung der Überstunden. Das Problem ist der Machtkampf der Gewerkschaften und ggf. konkurrierende Tarifverträge. Hier will die GDL zu viel und 6 Tage Streik sind unverhältnismäßig und nicht zumutbar. Jeder kann die Forderungen nachvollziehen, aber nicht den Machtkampf und damit verlieren die Lokführer Verständnis. Bei Verhandlungen ist es der Sinn einen Kompromiss zu erzielen mit dem beide Seiten leben können - die GDL Führung lässt keine Kompromissbereitschaft erkennen.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl